Expandmenu Shrunk



  • Verrechnungspreise als gezieltes Controllinginstrument

    Im Zuge der immer weiter voranschreitenden Globalisierung werden aus Unternehmen Konzerne, bei denen eine effiziente Arbeitsteilung und Prozessgestaltung maßgeblich für den Erfolg sind. Unternehmen werden somit immer komplexer und schwieriger zu steuern. Um den Überblick zu bewahren, gibt es eine Vielzahl von Management- und Controlling-Instrumenten. Ein besonders geeignetes Instrument hierfür sind Verrechnungspreise. Verrechnungspreissysteme können in der Unternehmenssteuerung den zentralen Erfolgsfaktor für ein Unternehmen darstellen.

    Vor allem im Bereich der Unternehmenssteuerung wird gerne auf Verrechnungspreissysteme zurückgegriffen. Verrechnungspreise dienen hierbei als Steuergröße in der Entscheidungs- sowie in der Verhaltenssteuerung. Auf der sachlich-inhaltlichen Ebene, der der Entscheidungssteuerung, spielen Verrechnungspreise vor allem im Bereich der Koordination eine wichtige Rolle. Je nach Organisationsstruktur und den internen Leistungsverflechtungen können unterschiedliche Verrechnungspreisansätze angewandt werden. Als zentrales Koordinationsinstrument haben sie Einfluss auf zahlreiche Bereiche. Je nach Anwendung können diese innerbetrieblichen Wertansätze Einfluss auf Entscheidungen im Bereich der Liefer- bzw. Absatzmenge, der Gestaltung internen Markt-Preis-Beziehungen sowie auf das daraus resultierenden Vertriebsverhalten haben. Auch in der Investitionspolitik können Verrechnungspreise essenzielle Entscheidungsträger sein und dadurch wesentlich zum Unternehmenserfolg beitragen. Umso wichtiger ist es, den optimalen Verrechnungspreis  bzw. das optimale Verrechnungspreissystem für das jeweilige Unternehmen zu finden.

    Anhand dieser Homepage sollte ein kurzer Einblick in Welt der Verrechnungspreise gegeben werden. Es soll aufgezeigt werden, wie man Verrechnungspreise ermitteln und einsetzten kann.


  • Verrechnungspreise und Organisation

    Bei der Frage nach der idealen Organisation geht es in erster Linie darum, eine effektive Unternehmensstruktur zu finden, die eine effiziente Steuerung ermöglicht. Folglich ist die Ermittlung des optimalen Verrechnungspreises maßgeblich von der im Unternehmen gegebenen Organisationsstruktur abhängig.

    Dezentral organisierte Unternehmungen setzten zur gezielten Steuerung meist Center-Konzepte ein. Dabei ist es ihnen selbst überlassen, mit welcher Verantwortung sie die Center ausstatten.

    Da meist eine hohe Autonomie der einzelnen Divisionen angestrebt wird, sind Profit- und Investment-Center Organisationen sehr beliebt. Dies bedeutet jedoch nicht, dass es in einer Unternehmung z. B. keine Cost-Center gibt. Die Organisation ist dem Unternehmen / den Teilbereichen selbst überlassen. Somit können einzelne Profit-Center untergliederte Cost-Center besitzen. Wie bereits erwähnt, schafft eine sinnvolle divisionale Organisation die Grundlage für effizientes Handeln.

    Nicht alle Verrechnungspreismethoden sind für alle Center-Konzepte geeignet. Grenz- und standardkostenbasierende Verrechnungspreise stellen zwar ein sehr gutes Koordinationsinstrument im Unternehmen dar, sie können jedoch nicht zur sinnvollen Steuerung von Profit-/Investment-Center verwendet werden. Dies bedeutet jedoch nicht, dass diese Verrechnungspreise in diesen Divisionen nicht verwendet werden.

    Soll die effiziente Steuerung eines Unternehmens mithilfe von Verrechnungspreisen geschehen, ist es sinnvoll, sich zuerst die Frage nach dem angestrebten Bereichsziel bzw. nach der damit verbundenen Wahl der passenden Verrechnungspreismethode zu stellen und erst anschließend darauf aufbauend die Wahl der passenden Organisationseinheit vorzunehmen.

    Die Wahl des idealen Verrechnungspreisansatzes hängt also zusätzlich von den Zielsetzungen der einzelnen Divisionen ab. Diese Ziele leiten sich jedoch wiederrum aus dem Gesamtunternehmensziel ab. Somit ergibt sich bei der Wahl des optimalen Verrechnungspreises ein Ziel- sowie Organisationskonflikt. Dieses Problem kann mithilfe von unterschiedlichen Verrechnungspreismethoden gelöst werden. Gleichzeitig muss erwähnt werden, dass der Einsatz von mehreren Verrechnungspreisansätzen in einer Division möglich ist. Es sollte nur eine sinnvolle Steuerung gewährleistet werden.